Ausbildung Altenpflegehilfe

Die einjährige Ausbildung zur Altenpflegehelferin/zum Altenpflegehelfer ermöglicht Hörgeschädigten einen Einstieg in den Pflegeberuf.

Termin

Start 2016 am 02.10.2016
Start 2017 am 04.10.2017

Inhalte

Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer betreuen und pflegen alte Menschen unter Anleitung einer Pflegefachkraft. Die Ausbildung folgt dem für die Altenpflegeschulen des IBAF entwickelten Curriculum. Die Unterrichtsschwerpunkte liegen u. a. in den Lernfeldern:

  • Aufgaben und Kompetenzen der Altenpflegehilfe im Pflegeprozess
  • Unterstützung alter Menschen im Lebensalltag
  • rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen pflegerischer Arbeit
  • Altenpflegehilfe als Beruf

In der gesamten Ausbildungskonzept spielt die Auseinandersetzung mit dem Thema Hörschädigung eine besondere Rolle. Dies betrifft z. B. die Anpassung von Pflegemaßnahmen und das Üben der Zusammenarbeit zwischen hörgeschädigten und hörenden Pflegenden im Team.

Finanzierung

Als Teil einer beruflichen Rehamaßnahme des TSBW Husum oder als berufliche Weiterbildung mit Anerkennung nach AZAV Maßnahme-Nr. A-K-9020115

Praktische Ausbildung

Theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte im Wechsel, insgesamt 700 Stunden theoretischer Unterricht und 900 Stunden praktische Ausbildung, die in stationären Pflegeeinrichtungen oder bei ambulanten Pflegediensten absolviert wird.

Prüfung

Schriftliche Hausarbeit, praktische und mündliche Prüfung. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer auf Antrag die staatliche Erlaubnis, die Berufsbezeichnung Altenpflegehelferin bzw. Altenpflegehelfer zu führen.

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:

IBAF-Gehörlosenfachschule
Arsenalstraße 2-10
24768 Rendsburg
Telefon: 04331 1267-0
Telefax: 04331 1267-14
info-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@gehoerlosenfachschule.de

Druckfunktion
Zum Seitenanfang